Silvia Okun ... Klang.Som.Sound

Kritik vom 23.03.2002

Autor / Medium: Über the CD "The perfect Record for the Armchair Traveller": von Felix Klopotek, Zeitschrift Bad Alchemy #38 2002

Die MusikerInnen der Armchair Traveller Band sind in unterschiedlichen Projekten der großen Berliner Neue-Musik-Szene involviert: Silvia Ocougne , die hier präparierte Gitarre spielt, hat mal vor Jahren sehr lässig John Cage mit Baden Powell gekreuzt. Werner Durand mit seinen selbstgebauten Blasinstrumenten aus PVC - Rohren, Saxophonmundstücken und Plastiktüten ist ein Meister des radikalen Minimalismus.
Die Anstrengung entfernt liegende Musik(vorstellung)en zu mischen und durch eine strenge Form, wie man sie aus dem Minimalismus kennt, zusammenzuhalten, gelingt der Band ganz vorzüglich ….. Die Gruppe liegt immer haarscharf daneben, und damit immer goldrichtig. Dadurch, dass man sich ständig an etwas erinnert fühlt, ohne dass die Erinnerung in der Praxis der Band aufgeht, gewinnt diese Musik ihre schillernde Eigenständigkeit.Über the  CD "The perfect record for the Armchair Traveller":
von Felix Klopotek, Zeitschrift Bad Alchemy #38