Silvia Ocougne ... Aura-Sehen

Silvia Ocougne

Hintergrund und wichtige Stationen

Silvia Ocougne, in São Paulo, Brasilien, geboren, studierte an der Universität von São Paulo Komposition bei Willi Correa de Oliveira und Gilberto Mendes und Gitarre bei Manoel São Marcos, Paulo Bellinatti, u.a.

1984 erhielt Silvia Ocougne ein Stipendium des brasilianischen Kultusministeriums für das Studium „Third Stream Guitar“, Instant Composition, am New England Conservatory, Boston, USA. 1986 schloss sie das Studium mit dem „Master of Music“ mit Auszeichnung ab.

Silvia Ocougne lebt seit 1987 in Berlin und arbeitet als Komponistin, Musikerin, Gitarristin und Kuratorin im Bereich neuer, experimenteller und brasilianischer Musik.

„Neben akustischen Gitarren präpariert und spielt sie alle Arten von Zupfinstrumenten. Experimente mit Klangfarben, unterschiedlichen Stimmungen und neuen, ungewöhnlichen Spielweisen bestimmen Silvia Ocougnes Musik … “
(Guido Henneböhl, Produzent und Musiker)

Zahlreiche Kompositionen für Gitarre und andere Instrumente, ortsgebundene Kompositionen und interdisziplinäre Arbeiten für Installationen, Tanz, Film, und Hörspiel gehören zu Ihren Arbeiten.

Ihre Konzertreisen führten Silvia Ocougne durch Deutschland, Europa, Nord- und Süd-Amerika und Asien. Mehrere CDs von Ihr wurden aufgenommen.

Silvia Ocougne

Pressefotos
Eigene CD's
als Gitarristin oder Komponistin
Lebenslauf (Download)
Pressefotos:

Bilder herausziehen oder -kopieren

CDs:

Kollektive Kompositionen für selbstgebaute und präparierte Instrumente vom Ensemble „Armchair Traveller“:

Schöne Aussicht, mit Armchair Traveller, 2010 (Staubgold)

http://www.staubgold.com/en/album/15/schone-aussicht/

The perfect record, mit Armchair Traveller (No Man´s Land), 2001

http://www.nomansland-records.de/publ/armchair.html

Sample CD „The Berlin Phonogramm - Archiv 1900-2011 in 111 Records“,
Museum Collection Berlin CD 27; 2011,
CD 27 (Live Aufnahme vom Ensemble Armchair Traveller im Ethnologisches Museum, 2007 - Stück 40.43° N + 74°), 2012

http://www.discogs.com/Various-Music-The-Berlin-Phonogramm-Archiv-1900-2011-In-111-Recordings/release/6471300

Kompositionen und De-Kompositionen brasilianischer experimenteller Musik in Zusammenarbeit mit Chico Mello

Violão de dois, mit Chico Mello (Oaksmus), 2001

http://www.oaksmus.de/Englisch%20oaksmus/Kritiken_e/Shop_Kr_Viola_e.htm

Musica brasileira de(s)composta, mit Chico Mello (Wandelweiser), 1996

http://www.discogs.com/Silvia-Ocougne-Chico-Mello-Musica-Brasileira-Descomposta/release/1489760

Kollektive Kompositionen für selbstgebauteme und präparierte Instrumente von der Gruppe The XIIIh Tribe

Ping Pong Antropology mit der Gruppe The 13th Tribe (No Man´s Land), 1993

http://www.nomansland-records.de/rere/e_13tribe.html

Als Gitarristin, im Gitarrenduo mit Carlo Domeniconi

Water Music mit Carlo Domeniconi (Classic Berlin), 1995

http://www.kreuzberg-records.de/verlag/product_info.php?info=p12